Vita-Knowledgebase
 
   » Nährstoffe
 
   - Nährstoffmangel
 
   - Nahrungs-
     ergänzung
 
   - Nährstoff-News
 
   - Nährstoff-FAQ
 
   - Gesundheitstipps
 
   - Orthomolekulare      Medizin
 
   Hintergrund
   Kontakt
 
Alle Inhalte dieser Seiten dienen rein zum Zweck der Information. Die Daten wurden sorgfältig nach neuesten Erkenntnissen recherchiert, für etwaige Fehler kann keine Haftung übernommen werden. Diese Knowledgebase soll - als ein Nachschlagewerk - weder die Therapie noch eine Gesundheitsberatung durch den Arzt oder Heilpraktiker ersetzen
 

Hochdosiertes Selen kann Sterberate bei Sepsis senken

Mai 2006
Eine preisgekrönte Studie des Münchner Arztes Dr. Matthias Angstwurm ergab, dass hoch dosiertes Selen die Sterblichkeit bei Sepsis signifikant senkt. Von 116 Patienten, die ein hochdosiertes Natrium-Selenit-Präparat erhielten, starben 42 Prozent, in der Kontrollgruppe 57 Prozent. Die doppelblinde prospektive Studie lieferte zugleich den Beleg, dass das Mineral die Sterberate sogar bei schwerer Sepsis wie etwa septischem Schock senken könne.

Selen ist ein für den Körper lebenswichtiges Mineral, für dessen ausreichende Zufuhr auch ohne akutes Krankheitsbild gesorgt werden sollte. Das Mineral gehört zu den Antioxidantien. Auf landwirtschaftlich überanspruchten Böden fehlt Selen häufig und ist somit auch in den angebauten Früchte nicht mehr vorhanden. Die Mangelwahrscheinlichkeit gerade in Deutschland ist recht hoch.

siehe auch Selen



« zurück zu News


Knowledgebase
Nährstoffe
 
Sie suchen eine originelle
Geschenk-Idee?
Geschenke
das-tolle-geschenk.de