Vita-Knowledgebase
 
   » Nährstoffe
 
   - Nährstoffmangel
 
   - Nahrungs-
     ergänzung
 
   - Nährstoff-News
 
   - Nährstoff-FAQ
 
   - Gesundheitstipps
 
   - Orthomolekulare      Medizin
 
   Hintergrund
   Kontakt
 
Alle Inhalte dieser Seiten dienen rein zum Zweck der Information. Die Daten wurden sorgfältig nach neuesten Erkenntnissen recherchiert, für etwaige Fehler kann keine Haftung übernommen werden. Diese Knowledgebase soll - als ein Nachschlagewerk - weder die Therapie noch eine Gesundheitsberatung durch den Arzt oder Heilpraktiker ersetzen
 

Abnahme der körpereigenen Coenzym-Q10-Produktion im Alter

Dezember 2005
Mit steigendem Alter nimmt die Fähigkeit des Körpers zur Q10-Eigensynthese oft ab und es kommtzum Absinken der Q10-Konzentration, teilweise tritt ein Q10-Mangel auf. Alle wichtigen Organe, besonders das Herz, sind von der altersbedingten Abnahme der Q10-Konzentration betroffen. So weist beispielsweise das Herz eines 40jährigen Menschen einen um rund 30 Prozent geringeren Coenzym-Q10-Gehalt auf als das Herz eines 20jährigen. Bei einem 80jährigen liegt die Konzentration sogar um circa 60 Prozent niedriger.Für eine gesunde Herzfunktion ist eine ausreichende Konzentration des Coenzyms unerlässlich und auch andere Organe werden empfindlich gestört, sobald ein Mangel auftritt. Studien belegen, dass bereits bei einem Q10-Defizit von 25 Prozent viele Körperfunktionen beeinträchtigt werden. Fällt der Gehalt um mehr als 75 Prozent, ist die Lebensfähigkeit des menschlichen Organismus gefährdet.

In der Nahrung sind verschiedene Coenzyme Q enthalten. Die Coenzyme Q1-9 werden durch chemische Umwandlung in der Leber zu Coenzym Q10 umgebaut, aus der Nahrung stammendes Coenzym Q10 kann sofort verwendet werden.Etwa drei bis zehn Milligramm Coenzym Q10 nehmen wir täglich über die Nahrung auf.Die wichtigsten Lieferanten sind tierische Lebensmittel vor allem Fisch und Fleisch, aber auch bestimmte Gemüsesorten wie Brokkoli enthalten relativ viel Q10.

Die moderne Lebensweise macht es für viele Menschen schwierig, sich ausreichend mit frischen, nährstoffreichen Lebensmitteln zu versorgen. Oftmals wird auf Fertigprodukte zurückgegriffen, die nicht mehr die volle Nährstoffmenge enthalten. Dementsprechend ist es auch schwierig, mit der Nahrung die ausreichende Menge an Coenzymen Q aufzunehmen, um die körpereigene Produktion adäquat zu unterstützen.

In der ärztlichen Praxis ist es möglich, die Q10-Konzentration im Blut-Plasma zu messen. Der Plasma-Q10-Spiegel beträgt beim gesunden Menschen im Durchschnitt 1 Mikromol / Liter.Bei einem Q10-Defizit treten Mangelerscheinungen auf

Quelle: www.was-ist-q10.de

siehe auch CoenzymQ10



« zurück zu News


Knowledgebase
Nährstoffe
 
Sie suchen eine originelle
Geschenk-Idee?
Geschenke
das-tolle-geschenk.de