Vita-Knowledgebase
 
   » Nährstoffe
 
   - Nährstoffmangel
 
   - Nahrungs-
     ergänzung
 
   - Nährstoff-News
 
   - Nährstoff-FAQ
 
   - Gesundheitstipps
 
   - Orthomolekulare      Medizin
 
   Hintergrund
   Kontakt
 
Alle Inhalte dieser Seiten dienen rein zum Zweck der Information. Die Daten wurden sorgfältig nach neuesten Erkenntnissen recherchiert, für etwaige Fehler kann keine Haftung übernommen werden. Diese Knowledgebase soll - als ein Nachschlagewerk - weder die Therapie noch eine Gesundheitsberatung durch den Arzt oder Heilpraktiker ersetzen
 

Niacin

 Nicotinamid und Nicotinsäure (Vitamin B3 bzw. Vitamin PP = "Pellagra Preventing")
  
 Niacin ist Bestandteil der Coenzyme NAD und NADP, die für die Atmungskette wichtig sind.wirkt cholesterinsenkend, gegen Verkalkung allgemein vorbeugend, hilft den Nerven, repariert geschädigte Erbinformationen, fördert die Gallensynthese, erweitert die Gefäße (Flush - Rötung der Haut, Wärmegefühl, Prickeln) und wirkt leicht blutdrucksenkend.

Nicotinsäure kann vom Körper aus der essenziellen Aminosäure Tryptophan hergestellt werden. Bei der Nahrungsergänzung bzw. Therapie wendet man vorwiegend Nicotinamid, da es sich sehr gut in Wasser löst, besser verfügbar ist und nicht die Nebenwirkungen von Nicotinsäure hat. In der Therapie sind jedoch diese Wirkungen oftmals erwünscht. Nicotinsäure wird eingesetzt, wenn die gefäßerweiternde oder die cholesterinsenkende Eigenschaft z.B. bei Bluthochdruck oder Thromboseneigung therapeutisch genutzt werden sollen.
  
 Daten Niacin
  
Gruppe:Vitamine (wasserlöslich)
Engl.:Niacin
Eigenschaften:
 Niacin ist Bestandteil der Coenzyme NAD und NADP
  
Wirkung:Cholesterinsenkend, gegen Verkalkung allgemein vorbeugend, hilft den Nerven, repariert geschädigte Erbinformationen, fördert Gallensynthese, erweitert die Gefäße.
  
Vorkommen:Fleisch, Fisch, Milch, Eier, Pilze, Leber, Hefe, geröstete ERdnüsse u. Kaffebohnen
  
Aktuell empfohlene Tagesdosis:15 - 500 mg
Therapie: 500 - 2.000 mg
 Ergänzung durch Nicotinamid
  
Therapie:Bluthochdruck, Hautkrankheiten, Arteriosklerotische Schädigungen
Ergänzung zur Strahlentherapie bei Tumorerkrankungen
  
Abhängigkeiten:von anderen Vitaminen der B-Gruppe
Nicotinsäure: wird aus der essenziellen Aminosäure Tryptophan hergestellt (75 g Tryptophan-haltiges Protein ergeben ca. 15 mg Niacin)
 
 
  
Behinderungen:
 
Symptome bei
Überdosierung:
Keine. Nur bei überhöhter Dosierung ab 3.000 mg täglich.
Flush (Hautrötung), Leberfunktionsstörungen
  
Mangel:In Schwangerschaft und Stillzeit, Rekonvaleszenz und Wachstum besteht erhöhter Bedarf
-Krankheiten:als Tryptophanmangel beobachtet: Pellagra
  
Mangel-
Wahrscheinlichkeit:
   mittel
  
 Literaturtipps
  
  
  
Knowledgebase
Nährstoffe
 
Sie suchen eine originelle
Geschenk-Idee?
Geschenke
das-tolle-geschenk.de