Vita-Knowledgebase
 
   » Nährstoffe
 
   - Nährstoffmangel
 
   - Nahrungs-
     ergänzung
 
   - Nährstoff-News
 
   - Nährstoff-FAQ
 
   - Gesundheitstipps
 
   - Orthomolekulare      Medizin
 
   Hintergrund
   Kontakt
 
Alle Inhalte dieser Seiten dienen rein zum Zweck der Information. Die Daten wurden sorgfältig nach neuesten Erkenntnissen recherchiert, für etwaige Fehler kann keine Haftung übernommen werden. Diese Knowledgebase soll - als ein Nachschlagewerk - weder die Therapie noch eine Gesundheitsberatung durch den Arzt oder Heilpraktiker ersetzen
 

Kohlenhydrate

 Monosaccharide, Disaccharide, Polysaccharide
  
 Die Kohlenhydrate sind unser wichtigster Energielieferant. Es gibt keine essenziellen Kohlenhydrate (im Gegensatz zu den Fettsäuren) - also solche, die wir unbedingt mit der Nahrung aufnehmen müssen. Der Körper ist in der Lage, sie selbst herzustellen (gerade weil sie ihm so wichtig sind). So verheerend für unseren Körper auch ein Mangel an Kohlenhydraten ist, in den Industieländern ist eigentlich nur die Rede vom Gegenteil. Der Zuckerkonsum zeigt seit Anfang des vorigen Jahrhunderts eine im Vergleich zu anderen Nährstoffen überproportioniert steil nach oben weisende Tendenz. Mit weitreichenden Folgen für unsere Gesundheit. Eine vermehrte Aufnahme von Saccharose führt u.a. zu einer Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut. Die Saccharose wird bei der Verdauung in Glucose und Fructose aufgespalten. Die Fructose führt zur Bildung von Acetat, welches wiederum teilweise in Cholesterin umgewandelt wird.

Zucker baut sich im Mund zu Säure ab und greift den Zahnschmelz an. Karies ist die Folge davon. Der Blutzucker steigt stark an, was die Insulinproduktion sehr anregt - der Blutzuckerspiegel sinkt rasch wieder ab. Die Zellen im Körper erhalten also zuerst sehr viel Zucker, nach kurzer Zeit weniger. Dieses geballte Auf und Ab kann zu Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit und Kopfschmerzen führen.

Der Ersatz durch künstliche Süßstoffe wie z.B. Aspartam ist nicht empfehlenswert, denn sie gleicht der Einnahme synthetischer Medikamente - mit vielen unerwünschten Nebenwirkungen!Ein natürlicher Zucker-Ersatzstoff ist z.B. >> Stevia
  
 Daten Kohlenhydrate
  
Gruppe:-
Engl.:
Eigenschaften:
 
  
Wirkung:
  
Vorkommen:
  
Aktuell empfohlene Tagesdosis:-
 
  
Therapie:
  
Abhängigkeiten:
 
 
  
Behinderungen:
 
Symptome bei
Überdosierung:
Zucker: Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Karies, Übergewicht
  
Mangel:
-Krankheiten:gestörter Mineral- und Wasserhaushalt
Ballaststoffmangel: Verstopfung
  
Mangel-
Wahrscheinlichkeit:
   sehr gering
  
 Literaturtipps
  
  
  
Knowledgebase
Nährstoffe
 
Sie suchen eine originelle
Geschenk-Idee?
Geschenke
das-tolle-geschenk.de