Vita-Knowledgebase
 
   » Nährstoffe
 
   - Nährstoffmangel
 
   - Nahrungs-
     ergänzung
 
   - Nährstoff-News
 
   - Nährstoff-FAQ
 
   - Gesundheitstipps
 
   - Orthomolekulare      Medizin
 
   Hintergrund
   Kontakt
 
Alle Inhalte dieser Seiten dienen rein zum Zweck der Information. Die Daten wurden sorgfältig nach neuesten Erkenntnissen recherchiert, für etwaige Fehler kann keine Haftung übernommen werden. Diese Knowledgebase soll - als ein Nachschlagewerk - weder die Therapie noch eine Gesundheitsberatung durch den Arzt oder Heilpraktiker ersetzen
 

Cholin

 
  
 Aus Cholin stellt der Körper Acetylcholin her - ein sog. Neurotransmitter, d.h. die Substanz sorgt für die Übermittlung von Signalen zwischen den Gehirnzellen. Ein Acetylcholinmangel führt zu einer Vielzahl diffuser Symptome (Gedächtnisschwäche) und kann im äußersten Fall in die Alzheimersche Krankheit münden. Außer Cholin gibt es allerdings weitere Vorstufen von Acetylcholin mit eigenen spezifischen Wirkungen, z.B. Phosphatidylserin, Pregnenolon und Vitamin B5 (Panthotensäure).
  
 Daten Cholin
  
Gruppe:Vitaminoide
Engl.:Choline
Eigenschaften:Cholin ist beteiligt am Zellstoffwechsel, Regulierung des Blutdrucks, Signalübertragung zwischen Nerven, Regelung der Muskel- und Darmtätigkeit
 Vorstufe von Acetylcholin. Acetylcholin ist ein wichtiger Hirnbotenstoff (Neurotransmitter)
  
Wirkung:Fördert Konzentration und Sensorik.
  
Vorkommen:Hefe, Leber, Fisch, Getreidekeime, Eigelb, Hülsenfrüchte, Milch
  
Aktuell empfohlene Tagesdosis:
 
  
Therapie:Gedächtnisschwäche
  
Abhängigkeiten:Bei Herstellung von Cholin wird Methionin benötigt.
Panthotensäure verbessert die Bioverfügbarkeit von Cholin
 
 
  
Behinderungen:
 
Symptome bei
Überdosierung:
unbekannt
  
Mangel:bei proteinarmer Ernährung
-Krankheiten:Acetylcholinmangel: Gedächtnisschwäche, Alzheimersche Krankheit
  
Mangel-
Wahrscheinlichkeit:
   gering
  
 Literaturtipps
  
  
  
Knowledgebase
Nährstoffe
 
Sie suchen eine originelle
Geschenk-Idee?
Geschenke
das-tolle-geschenk.de