Vita-Knowledgebase
 
   » Nährstoffe
 
   - Nährstoffmangel
 
   - Nahrungs-
     ergänzung
 
   - Nährstoff-News
 
   - Nährstoff-FAQ
 
   - Gesundheitstipps
 
   - Orthomolekulare      Medizin
 
   Hintergrund
   Kontakt
 
Alle Inhalte dieser Seiten dienen rein zum Zweck der Information. Die Daten wurden sorgfältig nach neuesten Erkenntnissen recherchiert, für etwaige Fehler kann keine Haftung übernommen werden. Diese Knowledgebase soll - als ein Nachschlagewerk - weder die Therapie noch eine Gesundheitsberatung durch den Arzt oder Heilpraktiker ersetzen
 

Carnitin

 L-Carnitin
  
 Das Carnitin ist eine körpereigene, wesentlich an der Muskelaktivität beteiligte Substanz. Es transportiert Fettmoleküle in die Muskelzellen, wo diese oxydiert werden (Fettverbrennung). Je mehr Carnitin in den Muskeln vorhanden ist, desto schneller gelangt das Fett als Brennstoff in sie hinein. Man kann das mit einem Ofen vergleichen, in den mehr oder weniger schnell die Kohlen hineingeschaufelt werden, das Carnitin hat hier die Funktion des "Kohlenschauflers". Wegen seiner fett verbrennenden Eigenschaft wird das Carnitin auch zur Bekämpfung von Übergewicht verwendet.

Bitte beachten: Zur Nahrungs- Ergänzung eignet sich nur das L-Carnitin! (Seriöse Produkte werden nur dieses enthalten)

Carnitin wird im Verlauf von fünf aufeinander folgenden chemischen Reaktionen vom Körper aus der Aminosäure >> Lysin hergestellt. Für diesen Prozeß wird >> Vitamin C benötigt. Ein Carnitin-Mangel kann also auch ein Zeichen von Vitamin C - Mangel sein. Weitere benötigte Faktoren sind die Aminosäure Methionin, Vitamin B6 und Eisen. Carnitin ist vor allem in rotem Fleisch vorhanden - daher die durchaus richtige Annahme, daß rotes Fleisch die Muskeln stärkt. Doch durch die Synthese-Möglichkeit aus >> Lysin bzw. dessen Ergänzung besteht hierüber die Möglichkeit, den Körper mit genügend Carnitin zu versorgen.
  
 Daten Carnitin
  
Gruppe:Vitaminoide
Engl.:Carnitin
Eigenschaften:Carnitin fördert die Fettoxidation, sorgt für Energiebereitstellung aus Fettsäuren in den Zellen
 L-Carnitin, Beta-Hydroxy-Gamma-Tribmethylaminobuttersäure (früher "Vitamin T", obwohl kein Vitamin, sondern körpereigene Aminosäure)
  
Wirkung:Unterstützung bei Energieversorgung zur Muskelkontraktion, fettverbrennende Wirkung, Gewichtsreduktion, Energiesteigerung. Stabilisiert die Immunabwehr, wirkt gegen die Alterung des Gehirns. Vermeidung von arteriosklerotischen Ablagerungen
  
Vorkommen:Fleisch
  
Aktuell empfohlene Tagesdosis:1 - 5 g
 
  
Therapie:Herzinsuffizienz, Neurologische Schäden durch Sauerstoffmangel
  
Abhängigkeiten:zur körpereigenen Herstellung wird ausreichend Lysin, Methionin, Vitamin C, Eisen, Niacin und Vitamin B6 benötigt
 
 
  
Behinderungen:
 
Symptome bei
Überdosierung:
eine sehr hohe Einzeldosierung kann den Stuhlgang beschleunigen
  
Mangel:Carnitinmangel bei Vegetariern möglich
-Krankheiten:
  
Mangel-
Wahrscheinlichkeit:
   mittel
  
 Literaturtipps
  
  
  
Knowledgebase
Nährstoffe
 
Sie suchen eine originelle
Geschenk-Idee?
Geschenke
das-tolle-geschenk.de